Wie spielt man klassischen Rock mit der akustischen Gitarre?

140624-bob-dylan-1457_fc36cf65fb1e95993f7f2af408bc9600.nbcnews-ux-2880-1000

Ob am Lagerfeuer oder auf einer Bühne, mit einer akustischen Gitarre kann man überall für die passende Stimmung und Begeisterung sorgen. Natürlich gehören hierzu auch ein paar Klassiker der Rockmusik. Nun, bevor wir uns damit beschäftigen müssen wir erst einmal einen Blick auf die klassische Rockmusik werfen.

Was ist klassischer Rock?

Bei dieser Frage scheiden sich die Geister und selbst die Experten sind sich darüber nicht einig. Was für die einen Rockmusik ist gehört bei den anderen zum Hard Rock. Viele bezeichnen auch die Folkrock Komponisten und Künstler der 1960er und 1970er wie Bob Dylan als die wahren Rockmusiker, während es für andere eher die Rolling Stones sind. Sicherlich liegt die Wahrheit 140624-bob-dylan-1457_fc36cf65fb1e95993f7f2af408bc9600.nbcnews-ux-2880-1000irgendwo dazwischen.

Wo beginnt man also mit der akustischen Gitarre, wenn man klassische Rockmusik spielen will? A
m besten fängt man mit einem Song an, der drei oder vier Akkorde besitzt. Nehmen wir als Beispiel einfach „Knockin´ on Heavens Door“. Im Original von Bob Dylan in G-Dur (G, D, Am7 und C) wurde der Song von Eric Clapton in einer Reggae Version gespielt von Guns ´n Roses als Hard Rock Ballade und von Avril Lavigne in eine schmalzige Version verwandelt. Man kann also fast keine Fehler machen.

Die Kunst ist es, die vier Akkorde mit Auf- und Abschlag sowie dem Auslassen das klassische Rock-Feeling zu geben. Wie bei den unzähligen Coverversionen kann man damit experimentieren bis man mit dem Ergebnis zufrieden ist.

Ein weiteres Beispiel für eine klassische Rockband sind die Eagles. Viele ihrer Songs sind rockig und nur mit Akustikgitarre aufgenommen. Dabei variieren die Versionen der Songs zum Teil sehr stark und haben teilweise vier Gitarren im Einsatz. Auch wenn teilweise viel Virtuosität in den einzelnen Passagen der Songs steckt ist die Begleitung meistens relativ einfach. Schon wenige Akkorde der Songs reichen um sein Publikum in Begeisterung zu versetzen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Kontaktiere uns

info@acousticrocks.de
contact@acousticrocks.de