Wie komponiert man eine neue Melodie für einen akustischen Rocksong?

Metallica-Metal-zhiv-15

Wohl jeder der ein Instrument spielt hat schon versucht, oder intensiv daran gearbeitet, einen Song zu komponieren. Fast genauso viele sind auch daran gescheitert und das Ergebnis ist entweder langweilig oder hört sich nach einer Kopie eines bekannten Hits an. Wer eine neue Melodie für einen akustischen Rocksong komponieren will, muss sich damit auseinandersetzen, dass Töne, Rhythmus und das Tempo eingeschränkt sind.

Metallica-Metal-zhiv-15Eine gute Melodie ist oftmals einfacher als man denkt. Die meisten bekannten Lieder kommen mit vier Akkorden aus und die Melodie hat Kinderliedcharakter. Das ist natürlich nicht negativ gemeint. Ganz im Gegenteil, es ist brillant. Kinderliedcharakter bedeutet nichts anderes, als dass die Melodie einprägsam ist, einfach mitzusingen oder zu pfeifen und sich im Gehirn festsetzt. Zum richtigen Ton treffen braucht man ofmals auch etwas Glück, wie in einem http://spielcasino.net.

In Teilen denken

Das Wichtigste ist nicht den Song, sondern ein gutes Riff zu finden. Der Rest des Liedes entsteht dann automatisch. „Enter Sandman“ von Metallica basiert auf einem einzigen Riff. Wer eine Melodie entwickeln will, sollte mit einer kleinen, aber guten Idee beginnen. Diese kann dann später weiter ausgearbeitet werden. Zu Beginn braucht man sich noch keinerlei Gedanken um das komplette Werk machen, wenn die Idee gut ist wird diese zum kompletten Song heranreifen.

Nimm deine Ideen auf

Egal ob man auf dem Piano oder mit der Gitarre an einer Melodie oder Akkordfolge arbeitet sollt man diese aufnehmen. Zum einen wird der Moment in dem man etwas Neues probiert immer von der eignen Stimmung zu diesem Zeitpunkt bestimmt, zum anderen kann man sich das Gespielte mit etwas Abstand wieder anhören. So sind viele große Songs der Rockmusik über Jahre entstanden.

Wechsle die Tonart

Wer zum Komponieren seiner Melodie eine Gitarre benutzt sollte die Tonart mit derselben Idee variieren. Dies bedeutet nicht einen Akkord einfach höher oder tiefer zu spielen. Man verändert auch die eigenen Möglichkeiten und kommt auf neue Ideen. Die linke Hand hat bei einem G-Dur Akkord andere Möglichkeiten als bei einem A-Dur.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Kontaktiere uns

info@acousticrocks.de
contact@acousticrocks.de